[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54336 Beiträge Seite 100 von 4528
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Und hat man dir schon was genaueres gesagt, wann du heim kannst? Die reguläre Zeit ist ja eigentlich um und euch beiden fehlt doch nichts, oder?" Wie um das Gegenteil zu beweisen, quengelte Anna plötzlich. "Ähm, ja..." House grinste etwas und sah Remy jedoch immer noch fragend an.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy musste über Anna´s Reaktion grinsen und sah House an:"Du weißt doch, dass sie sehr früh kam, also wird es noch einige Tage dauern, bis wir nach Hause kommen!"

Anna weinte weiter und wurde etwas lauter, was Remy dazu brachte, sich neben House aufzurichten und Anna ganz sanft in ihren Armen zu wiegen:"Anna! Es ist alles gut, ich bin bei dir!", erklärte sie ihr in einer beruhigenden Stimme und strich ihr ganz zärtlich über den Rücken.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Und du denkst, du machst alles falsch, natürlich", meinte House resignierend, als Remy sich so liebevoll um ihre Tochter kümmerte.

"Uns was wird aus mir?", fragte House dann in künstlich entsetztem Tonfall und sah Remy an. "Ich hab Angst alleine in der Wohnung und ich hab niemanden, der mir Gute-Nacht-Geschichten vorliest. Er grinste sie kurz an und wurde dann wieder etwas ernster. "Aber wie gesagt, es geht euch gut, du hast sie sowieso die meiste Zeit bei dir und zu den Routineuntersuchungen müsstet ihr so oder so..."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy grinste House kurz an:"Ich versuche mein Bestes zu geben!", erklärte sie ihm dann.

Anna weinte immer noch und Remy strich ihr ganz sanft mit einem Finger an der Seite entlang:"Ich bin da! Deine Mum ist ja hier!"

"Sag mal House, das klingt ja ganz, als ob du uns entführen möchtest!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Du hast eindeutig zu lange für mich gearbeitet. Ausnahmsweise hatte ich nicht an eine Entführung gedacht, sondern wollte ganz seriös jemanden fragen, ob ich euch mitnehmen kann. Aber wenn du unbedingt einfach abhauen willst oder gerne hier bleibst... bitte" Er zuckte mit den Schultern, als ob es ihm gleichgültig wäre, wofür Remy sich entschied.

"Anna, man schreit nicht rum, wenn Erwachsene sich unterhalten, das gehört sich nicht!", rief er dann über Annas Weinen hinweg und schmunzelte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"He, du schrei meine Tochter nicht an!", rief Remy dann wiederrum über House´s Worte hinweg, boxte ihn leicht und grinste dann ebenfalls.

Anna schrie unterdessen unbeeindruckt einfach weiter.

"Ich würde sicher gerne nach Hause. Aber nur, wenn der Arzt wirklich zu 100 Prozent sein OK dazu gibt!", erklärte sie House dann:"Es geht hier bei um Anna´s Gesundheit!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House wich ihrem Stoß leicht aus und lachte ebenfalls weiter, während Anna sich die Seele aus dem Leib schrie.

"Dachte ich mir, dass dir das wichtig ist. Dann lass uns doch einen Arzt fragen. Oder deinen Arzt, wenn dir das lieber ist." House wusste, dass es Remy am liebsten war, die Meinung von ihr vertrauten Personen einzuholen und mit ihnen zu sprechen.

"Und was ist mit dir? Dir geht's wirklich gut?", fragte er sie dann ernst, denn er wusste, dass Remy auch nach Hause gehen würde, wenn sie an der nächsten Biegen zusammenbräche.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy stand mit der schreienden Anna in den Armen auf:"Ist ja gut, Anna, ist doch gut!", beruhigte sie sie sanft und ging im Zimmer mit ihr auf und ab.

Sie nickte House zu:"Ich kläre das heute mit meinem Arzt!", versprach sie und sah ihn dann an:"Und es geht uns beiden gut, wirklich."
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Freut mich." Er nickte ihr zu und stand dann ebenfalls auf. "Komm doch heute ruhig nochmal vorbei, dann kann ich wenigstens sagen, ich hab Besuch, ich kann gerade nicht arbeiten", grinste er und strich ihr zur Verabschiedung kurz über den Rücken, da sie beide Hände voll hatte. Er lächelte und verließ den Raum.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte:"Klar, gerne! Ich komm mit Anna vorbei, sobald ich mehr weiß!", gab sie zurück und redete dann weiter lieb auf das kleine, weinende Mädchen in ihren Armen ein.

Sie grinste lieb, als House ihr zur Verabschiedung über den Rücken strich. Dann drehte sie mit Anna weiter ihre Runden durch den Raum:"Hast du gehört, Schatz? Später besuchen wir House!", Anna weinte weiter, wurde aber langsam etwas ruhiger:"Ja, so ist es gut, beruhig dich! House und ich, wir werden auf dich aufpassen Kleines, und zwar immer, hörst du!? House ist für uns da! Der beschützt uns. Weißt du, du hast ja schon gehört, dass wir keine große Familie und auch kaum Freunde haben...aber Anna, merk dir, lieber einen richtig guten Freund, als viele schlechte!", Anna, die vor lauter Weinen schon einen ganz roten Kopf hatte, stoppte immer noch nicht:"Wir müssen House ganz dankbar sein liebes, ohne ihn...gäbe es dich nicht! Und soll ich dir was sagen? Das wäre furchtbar, weil Anna, du bist mein größtes Glück!", Remy sah nach unten in ihre Arme, es war leise geworden. Die kleine Anna, rot und nass geschwitzt vor weinen schlief nun friedlich in ihren Armen.

Die junge Ärztin grinste sie süß an und legte sie in ihr Bettchen. Sie deckte ihre kleine Tochter zu und strich ganz sanft mit dem Finger an ihrer Seite entlang:"Habe keine Angst, Anna! Ich habe dich wahnsinnig lieb!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Nachdem House den Raum verlassen hatte, war er noch einmal kurz draußen stehen geblieben und hatte Remy beobachtet, wie sie liebevoll ihr Kind in den Armen geschaukelt hatte. Er freute sich so sehr für sie, dass sie ihr Kind endlich in den Armen halten konnte und war froh, sie gegen die Abtreibung hatte überreden können.

Mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen schlug er schließlich den Weg zu seinem Büro ein, wo seine gute Laune durch die Anwesenheit des Teams etwas gedämpft wurde, da sie alle auf seine Anweisungen wartend, dort herumstanden. Was erwarteten sie von ihm? Remy hatte einige entscheidende Hinweise gegeben, doch eine Erklärung für die Magenschmerzen hatten sie immer noch nicht, zudem wurde das Herz der Patientin immer schwächer und wenn sie nicht bald etwas dagegen unternehmen konnten, würde sie eine Transplantation benötigen, was ihren sicheren Tod bedeutete, da sie zu krank war, um überhaupt als Empfängerin in Betracht gezogen zu werden.

"Habt ihr wirklich nichts anderes gefunden, als ihr ihre Wohnung gefilzt habt? Andere Medikamente vielleicht, die jetzt kreuzreagieren?" Nachdenklich rieb er sich die Stirn. Sie hatten etwas übersehen, nur was? Irgendwer musste doch den Anstoß für die Lösung bringen. Doch die verbliebenen anwesenden Ärzte blickten sich nur ratlos an. House wurde es zu bunt und er schlug verärgert mit der Faust auf den Tisch. "Jetzt strengt eure grauen Zellen doch mal ein bisschen an, sonst seid ihr Schuld, wenn sie ex geht!", brüllte er los, stand auf und nahm sich einen Stift mit dem er sich wartend neben das Whiteboard stellte. "Ich höre!"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Als Anna schlief brachte Remy sie zu den Schwestern und ging in das Ärztezimmer wo sie auf ihren Arzt traf. Sie hatte Glück, ihn nicht erst im ganzen Haus oder auch nur der Station suchen zu müssen.

Sie sprach mit ihm, bedankte sich und ging dann die Flure entlang zu dem Besprechungszimmer. Sie sah House mit dem Team darin:"Hi!", sie grinste kurz und nahm Platz:"Ich will nicht stören, macht ihr nur weiter!"
54336 Beiträge Seite 100 von 4528

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste