[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54438 Beiträge Seite 142 von 4537
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Gute Nacht", flüsterte er und ging dann in sein eigenes Zimmer, wo er sich hinlegte und sich geschafft die Decke über den Kopf zog. Diese Nacht würde lang werden. Länger als alle anderen. Dennoch bemühte er sich einzuschlafen. Vergeblich.

Nach zwei Stunden, was ihm ein Blick auf den Wecker zeigte, stand er wieder auf, ging in die Küche und kochte sich einen Kaffee. Mit der Tasse setzte er sich an den Tisch und starrte gedankenverloren aus dem Fenster. Über den benachbarten Hausdächern stand der Mond, so friedlich wie immer, obwohl hier ganz und gar nichts friedlich war.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy kuschelte sich an Anna und Anna kuschelte sich an Remy. Beide konnten nach einer Zeit ihre Tränen nicht mehr zurück halten.
Anna hatte sich nach einer Zeit irgendwann in den Schlaf geweint, Remy schaffte das leider nicht.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House legte seinen Kopf auf den Tisch und fing an, das klicken der Sekunden der Wanduhr zu zählen. Bei 412 hatte er auch dazu keine Lust mehr und eingeschlafen war er auch nicht. Also gab er es schließlich vollständig auf, schlafen zu wollen und schenkte sich Kaffee nach. So ewig konnte es ja nicht dauern, bis es hell wurde.

Müde zog er sein Handy aus der Tasche und schaltete die Displaybeleuchtung ein. Remy und Anna lachten ihn von seinem Hintergrundbild aus an. Das Foto, das er vor Monaten in der Küche aufgenommen hatte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Nach einer gefühlten Ewigkeit stand Remy schließlich wieder auf begann einige Sachen für Anna einzupacken. Sie nahm die kleine Reisetasche und packte ihr ein paar Bücher ein, die sie bei sich im Zimmer hatte.

Dann ging sie mit der Tasche in das Kinderzimmer und packte einige Kleidungsstücke dazu. Schließlich, als sie dachte, es sei genug, ging sie zurück in ihr eigenes Zimmer und packte ihre Püppy ganz oben drauf.

Sie nahm dann auf der Bettkante platz und beobachtete ihre kleine Tochter.

Irgendwann, wurde es draußen wieder hell. Nach einer Zeit wurde Anna wieder wach:"Mama! Uscheln!", Remy legte sich sofort wieder zu ihrer Tochter und schloß sie in ihrer Arme.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Drei Tassen Kaffee und fünf Stunden später dämmerte es draußen und House erhob sich mit steifen Gliedern von seinem Stuhl. Er warf einen Blick auf die Uhr. Nur noch ein paar Stunden und Anna würde für immer bei Peter wohnen. Er schlug mit der Faust auf den Tisch und wischte sich über die müden Augen.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nahm Anna nach einer Zeit an der Hand und suchte ihre Klamotten zusammen. Es war Zeit für ein gemeinsames Bad...hoffentlich nicht das letzte.

Die beiden hatten sonst immer sehr viel Spaß dabei. Diesmal war die Freude jedoch getrübt. Irgendwie schien alles so automatisch abzulaufen.

Als sie fertig waren erlaubte Remy Anna leise nach zu sehen, ob House schon munter war, während sie ihre Haare föhnte.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House stand noch immer wie angewurzelt neben dem Küchentisch, als Anna hereingestürmt kam.

"Guten Morgen. Na Kleine, hast du gut geschlafen?", fragte er sie aufmunternd und beugte sich zu ihr hinunter, um sie in den Arm zu nehmen. "Machen wir zusammen Frühstück, wie immer? Hast du Lust?" Er strich ihr sanft über den Kopf.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Anna nickte:"Essen machen!", sie nahm House an der Hand und sah ihn an:"Los!", grinste sie.

Wenig später trat Remy aus dem Bad. Wieder sah man, wie ähnlich sich die beiden doch waren. Doch derzeit erkannte man deutliche Unterschiede: Remy war total blass geworden und hatte starke dunkle Augenringe.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Sie machten es wie immer und House genoss jeden Moment noch ein letztes Mal. Er reichte ihr die Wurstpäckchen und ließ sie sie auf den Tisch stellen, obwohl ihre Hände kaum über die Kante reichten, die Teller und Tassen stellte er selbst hin und schon bald war der Tisch fertig gedeckt. Er setzte Anna in ihr Stühlchen und wartete dann auf seinem eigenen Platz mit ihr auf Remy.

House sah von Anna auf, als Remy hereinkam. Besorgt musterte er ihr fahles Gesicht, was ihrer dürren Gestalt noch den i-Punkt aufsetzte. "Wir haben Frühstück gemacht", versuchte er dann fröhlich herauszubringen und schenkte ihr ein Lächeln, welches seine Augen jedoch nicht erreichte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Wie immer!", fügte Anna dazu und griff sogleich nach ihrer Milch.

"Danke! Das ist lieb von euch!", Remy setzte sich auf ihren Platz und nahm einen Schluck von ihrem Tee.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House beschmierte ein Milchbrötchen mit Butter und legte es Anna hin. Anschließend belegte er wortlos sein eigenes Brötchen und biss hinein. Er wusste nicht, was er sagen sollte, jedes Wort erschien ihm wie ein Störfaktor.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Anna aß ihr Brötchen mit Genuß.

"Wir müssen bald los!", kam es plötzlich von Remy, die einen weiteren Schluck aus ihrer Tasse nahm.
54438 Beiträge Seite 142 von 4537

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast