[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54323 Beiträge Seite 143 von 4527
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er sah auf in ihr Gesicht und schüttelte den Kopf. "Wir nehmen uns so viel Zeit, wie wir brauchen und du machst keinen Schritt ohne was im Magen", sagte er bestimmt und da Remy keine Anstalten machte, es selbst zu tun, schmierte er auch ihr noch ein Brötchen und reichte es ihr über den Tisch hinweg.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Wir müssen um acht Uhr bei ihnen sein!", gab Remy zurück, nahm das Brötchen und legte es auf ihren Teller:"Ich habe keinen Hunger!"

Anna sah prüfend über den Tisch und nahm dann etwas ungeschickt die Aufschnittwurst. Ganz konzentriert zog sie ein paar Scheiben davon herunter und warf sie förmlich auf Remy´s Brötchen:"Lieblingswurst geht immer!", grinste sie.

Remy musste jetzt ebenfalls grinsen und nahm einen kleinen Bissen von der Semmel.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Dankbar sah House zu Anna und ihm fiel wieder auf, dass er Remy nie hätte überzeugen können. Was wollte er ohne Anna machen? Remy das Essen in den Mund stopfen? Lustlos nahm er einen weiteren Biss von seinem Brötchen und trank einen Schluck Kaffee dazu.

"Peter kann warten, wir müssen gar nichts!", meinte er dann schlicht und steckte sich den letzten Bissen Brötchen in den Mund.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy aß mit großen Schwierigkeiten weiter und schüttelte dann ihren Kopf:"Ich möchte pünktlich sein. Ich will keine Schwierigkeiten mit Peter haben. Schließlich will ich Anna auch problemlos zu uns holen dürfen!"

Anna war fertig mit dem essen:"Schatz, geh bitte in dein Zimmer und schau, ob Mama dir alles wichtige eingepackt hat!", sie nahm Anna aus ihren Sitz. Diese nickte und machte sich auf den Weg.

Remy machte sich in der Zwischenzeit dran, Anna´s und ihr Geschirr aufzuräumen und anschließend ihre Schuhe und Jacke anzuziehen.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Er ist doch kein Unmensch und wird eine Verspätung akzeptieren", meinte er darauf nur und sah Anna nach, als sie aus der Küche rannte.

House half Remy dabei, das Geschirr wegzuräumen und die Wurst und den Käse wieder in den Kühlschrank zu stellen. Missmutig sah er auf Remys Teller, den sie wieder nicht leer gegessen hatte und dann zu Remy. "Auch wenn es dir schwer fällt, du musst versuchen zu essen. Du bist doch jetzt schon vollkommen entkräftet." Er sah ihr in die Augen und begleitete sie dann in den Flur, wo er sich ebenfalls Jacke und Schuhe anzog. Remy half er, als sie ihre Hände in die Ärmel fädelte.
Zuletzt geändert von Remy Hadley am So 9. Okt 2011, 16:31, insgesamt 1-mal geändert.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Anna kam zurück:"Alles bei!", Remy nickte:"Gut!", dann zog sie der kleinen ebenfalls Schuhe und Jacke an um dann die Tasche zu holen:"Die packst du später mit deinem Papa aus!", sie zwinkerte ihr zu:"Ich habe dir noch eine Überraschung rein gelegt!", erklärte sie ihr, bevor sie dann zu ihrer Handtasche und ihrer Mütze griff:"Wollen wir dann los?"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House nickte, schloss die Tür auf und griff zur Tasche, die er in den Fahrstuhl trug. "Vielleicht sollten wir Anna ja hier vergessen", nuschelte er und drückte auf den Knopf.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Sie stiegen in das Auto und Remy sicherte Anna in ihrem Sitz.
Remy zitterte stark und war in sich gekehrt.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Als auch Remy saß, ließ House den Motor an und fuhr betont langsam los. Schon jetzt überlegte er fieberhaft, wie er Remy wieder aufbauen konnte, nachdem sie Anna bei Peter hatte lassen müssen.

Trotz dass er langsam gefahren war, endete die Fahrt schließlich vor Peters Haus und House atmete tief durch. "Also gut, wir sind da." Er warf einen Blick zu Remy hinüber, die die ganze Fahrt lang kein Wort gesagt hatte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Anna sah auf den Sitz vor sich und Remy blickte geradeaus durch die Scheibe.
Keine von beiden machte wirklich Anstallten etwas zu sagen oder auszusteigen.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House starrte ebenfalls kurz nach draußen, drehte sich dann wieder zu Remy und fasste ihr unters Kinn, damit sie ihn ansah. "Wenn wir hier noch länger stehen, kommt er raus", meinte er mit ruhiger Stimme. "Dann habt ihr keine Gelegenheit, euch nochmal alleine zu verabschieden."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy stand langsam auf, ging nach hinten und half Anna aus dem Auto. Sie griff nach der Tasche und stellte sie neben dem Auto ab.
Gemeinsam gingen sie Hand in Hand über die Straße, wo Remy die Tasche kurzer Hand einfach auf den Boden fallen ließ und die ruhige Anna in die Arme schloß.

Beide begannen zu weinen:"Hör mal, mein Schatz, ich lass dich nicht alleine, niemals, ok!? Wenn was ist, dann soll der Papa sich bei mir melden und wir werden dich zu uns holen! Anna, wir werden uns ganz oft sehen!"

"Brochen?", weinte Anna.

"Versprochen!", gab Remy sofort zurück.

"Ich liebe dich Anna, du bist das wichtigste für mich! Das wichtigste in meinem ganzen Leben!"

"Mama lieb!"
54323 Beiträge Seite 143 von 4527

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste