[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54322 Beiträge Seite 161 von 4527
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Meine Güte", sagte er lauter als geplant, dämpfte seine Stimme jedoch sofort wieder. "Sind wir hier im Kindergarten? Du hast mich gehauen, jetzt hau ich dich!" er verdrehte verärgert die Augen und sah kurz zu Remy hinüber, ehe er sich wieder dem Team zuwendete.

"Sie kann nachts nicht schlafen. Zufrieden?" Er blickte in drei Augenpaare, die ihm 'Nein.' antworteten. "Hört mal, ich kann euch das nicht sagen, es geht euch nichts an. Da müsst ihr sie selbst fragen, sie will nicht, dass ich breittratsche, wie es ihr geht."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Alle drei sahen ihn traurig an, sie mochten ihre Kollegin und machten sich jetzt nur umso mehr Sorgen.

Chase sah auf Foreman und bemerkte, dass auch dieser jetzt am liebsten sofort rüber zu Remy gelaufen wäre um mit ihr zu sprechen.

Remy wachte langsam auf und sah sich langsam um. Dann erblickte sie das Team im Nebenzimmer und wäre am liebsten im Erdboden versunken, als sie bemerkte, wie alle sie so ansahen.

Sie überlegt kurz, was sie tun sollte, strich sich dann die Haare aus dem Gesicht und legte die Decke zur Seite, um dann aufzustehen.

Langsam ging sie rüber zu den anderen:"Hey, entschuldigt! Was gibt es neues?"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Betrübt sah House, dass Remys Schlaf wieder nicht sehr lang gewesen war und hatte Angst, sie würde zusammenbrechen, wenn sie gleich nach dem aufwachen aufstand und herumlief.

"Du hattest recht mit der Allergie." Er lächelte sie an.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Sie nickte:"Gut!"
Remy bemerkte, dass die Blicke der anderen immer noch nur auf ihr ruhten:"Ja, sie haben mir Anna genommen und es geht mir beschissen!"

Chase, Foreman und Taub standen nun alle drei da und wussten nicht, was sie sagen sollten. Mit so einer direkten Aussage von Remy hatte jetzt wirklich keiner gerechnet.

"Das...tut mir leid!", gab Chase zurück, der sich als erster wieder gefangen hatte.

"Können wir dir irgendwie helfen?", fragte Foreman dann.
Remy schütelte ihren Kopf.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House runzelte die Stirn. So direkt hatte er Remy noch nie reden gehört, ein weiteres Zeichen dafür, dass sie keine Kraft mehr hatte, irgendwem etwas vorzumachen.

Und nun standen sie alle im Kreis und keiner wusste so recht, was er sagen sollte. "Ja... und was ist jetzt mit dem Patienten?", fragte House dann, um von Remy abzulenken, sie würde es sicherlich begrüßen, wenn nicht mehr alle sie anstarren würden, nun auch noch wehleidig.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Hat gerade erstmalig Blut erbrochen!", erklärte Foreman:"Es hat sich verschlechtert, obwohl er hier ein Duschgel vom Krankenhaus benützt!"

"Wir haben ihn in ein Isolierzimmer gebracht!", fügte Chase hinzu.

"Vielleicht ein Stoff, der in jedem Duschgel ist, mal mehr mal weniger. In dem neuen war mehr als in allen anderen. Erst das hat die Allergie ausgelöst. Jetzt jedoch verschlechtert jeder Kontakt mit dem Stoff seinen Zustand!", erwiderte Remy, die sich mittlerer Weile an die Theke der kleinen Küche gelehnt hatte.

Sie war immer noch kreidebleich. Ihre Hand zitterte sehr stark. Man bemerkte, wie stark sie immer noch froh. Es war Foreman, der die Initative ergriff, in House´s Büro ging um die Decke zu holen und diese dann um Remy zu legen:"Lass dir doch bitte helfen, du brauchst uns nichts zu beweisen. Es ist wie es ist mit deiner Krankheit. Wir müssen damit umgehen. Wir schätzen dich, du gehörst zu unserem Team und wollen weiterhin mit dir zusammen arbeiten!"

Remy wurde die Situation immer unangenehmer. Was sie gesagt hatte, war aus ihr herausgeplatzt, sie hätten nicht nachgegeben, sie alle nicht. Doch jetzt kam sie sich noch unwohler vor. Sie musste wahnsinnig hilflos wirken.

Sie nickte, legte die Decke beiseite und ging wacklig zurück in House´s Büro um dort ihre Tasche zu holen:"Ich habe schon lange Dienstschluß, ich gehe jetzt nach Hause!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House seufzte, jetzt hatte sie von Foreman zu hören bekommen, was er ihr die ganze Zeit hatte klar machen wollen. Er zuckte nur mit den Schultern und schüttelte den Kopf, um den anderen klar zu machen, dass sie Zeit brauchte... Zeit, von der sie nicht allzu viel zur Verfügung hatte.

Dann ging er hinüber in sein Büro zu Remy und legte ihr ihre Jacke um die Schultern. "Ihr macht ohne mich weiter. Analysiert das Duschgel, was er benützt, benutzt hat und im Begriff ist zu nutzen. Seid kreativ!", meinte er und nahm Remy ihre Tasche ab.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ich kann doch meine Tasche selbst tragen!", kam es von Remy sofort.

Das Team versuchte sich wieder mit dem Fall auseinander zusetzen und machte sich dann auch wieder auf den Weg zum Patienten.

"Jetzt hast du, was du wolltest. Ich war hier und sie werden mich nie mehr für voll nehmen!", damit verließ Remy sein Büro in Richtung des Aufzugs.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er ging extra langsam, damit Remy mühelos Schritt halten konnte. "Ach, und wer sagt das? 'Wir schätzen dich', hat das neuerdings eine andere Bedeutung, von der ich noch nichts weiß?", fragte er sie ironisch, während sie auf den Aufzug warteten.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Der Aufzug kam:"Das hat er nur so gesagt, damit es insgesamt nicht zu negativ wird!"

Sie stiegen ein und als der Aufzug dann los fuhr, musste Remy sofort wieder daran denken, wieviel Freude Anna das Aufzugfahren immer gemacht hatte.
Zuletzt geändert von Houslerin am Do 13. Okt 2011, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ja, sicher", murmelte er und lief gleich los, als der Lift unten ankam. Er war so in Gedanken, dass er gar nicht daran dachte, seinen Schritt zu verlangsamen und hielt auf den Ausgang zu.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy versuchte hinter House herzukommen und erreichte so kurz nach ihm den Ausgang.

Ein paar Augenblicke später waren sie an seinem Auto angekommen und stiegen ein. Remy war zwar immer noch kalt, trotzdem schwitzte sie jetzt vor Anstrengung und atmete etwas schneller.
54322 Beiträge Seite 161 von 4527

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast