[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54336 Beiträge Seite 163 von 4528
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er kam zu ihr ans Sofa und stellte das Tablett auf dem Tisch ab. Da sie sich schon allein hochgequält hatte, schob er ihr nur noch einen Stapel Kissen in den Rücken, damit sie sich anlehnen konnte und reichte ihr denn die Schüssel mit dem Löffel hinüber. "Ich dachte zu Suppe kann ich dich am ehesten überreden", meinte er schulterzuckend und setzte sich neben Remy in den Sessel.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Danke! Und du selbst isst nichts?", fragte sie und sah ihn an:"Hast die Suppe wohl vergiftet, was!?", grinste sie dann etwas schief und nahm langsam einen Löffel mit nur ganz wenig Flüssigkeit.

Sie bemühte sich wirklich sehr, trotz des fehlenden Hungergefühls, ihrer zitternden Hände und ihrer Schluckstörungen etwas zu essen. Nach dem sie eine gefühlte Ewigkeit gebraucht hatte, hatte sie wohl insgesamt vier Esslöffel der Suppe gegessen, als sie sich dann verschluckte und stark husten musste.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ich ess später was, ich hab doch vorhin erst Mittag gehabt", meinte er schlichtweg und musste über ihre Aussage ebenfalls leicht grinsen.

Dann lehnte er sich zurück und nahm sich eine Zeitschrift, damit sie sich beim Essen nicht so beobachtet fühlte und blätterte darin herum. Erst als sie sich so schlimm verschluckte, sah er auf, erhob sich dann, als es nicht besser wurde und nahm ihr die Schüssel ab, damit sie sich nicht noch mit der heißen Suppe bekleckerte.

Dann legte er ihr eine Hand auf den Rücken, die andere legte er auf ihren Brustkorb und beugte sie leicht nach vorn, währen er ihr über den Rücken strich. "Ist gut, raus damit." Beruhigend redete er auf sie ein.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Es...geht schon wieder!", sagte sie unter jetzt nur noch leichtem Husten und wischte sich mit der Hand zitternd die Tränen, aus dem Gesicht.

Sie überlegte, eigentlich wollte sie heute noch weggehen, doch sie wusste, dass sie dies nicht durchstehen würde. Doch hier rum sitzen und sich Gedanken machen konnte und wollte sie ebenso wenig.

"Ich hol mir ein Bier, willst du auch eins?", fragte sie dann und richtete sich langsam etwas mehr auf.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er wartete noch, bis das Husten vollständig nachgelassen hatte und stand dann auf. "Ich hol es schon.... Aber isst du bitte trotzdem noch was?", fragte er sie bittend und ging dann in die Küche, um zwei Flaschen Bier und zwei frische Gläser zu holen.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy sah ihn an, setzte sich wieder zurück und aß dann mit größter Mühe noch zwei Löffel von der Suppe
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Kurz darauf kehrte er wieder ins Wohnzimmer zurück und stellte Gläser und Flaschen auf dem Tisch ab.
Dann setzte er sich wieder in den Sessel und sah Remy an. "Wenn ich dir irgendwie helfen kann... bitte sag es mir", meinte er in Bezug aufs Essen.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy schüttelte ihren Kopf:"Schon ok!", sie legte den Löffel beiseite und giff nach einer der Bierflaschen um sich etwas in das Glas einzuschenken.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Es ist eben nicht ok", gab House zurück und sah ihr in die Augen. "Du isst nichts oder viel zu wenig und trinkst lieber Alkohol. So geht das nicht weiter." fuhr er bestimmt fort, wollte sie jedoch nicht gleich wieder aufregen.

Er stand auf und trat hinters Sofa. "Komm, lehn dich vor", sagte er in ruhigem Tonfall und begann dann, Remys Nacken und Rücken erst mit sanftem, schließlich verstärktem Druck zu massieren. Sie war vollkommen verspannt und er wollte ihr alles so angenehm wie möglich machen. "Nicht so verkrampfen, lass einfach ganz locker", sagte er leise.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy tat, was House sagte und bemühte sich locker zu werden, obwohl sie bei seinem letzten Kommentar erneut fast ausgeflippt wäre.

Es tat ihr so gut und sie löste sich so sehr, dass ihr fast wieder die Tränen kamen.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36589
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er spürte, wie sie Stück für Stück immer ruhiger und gelassener wurde und ließ seine Hände weiter über ihren Rücken wandern, obwohl er sich kaum traute, fester zu drücken, da er jede ihrer Rippen durch ihren Pullover spürte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ich wusste nicht, dass du das kannst!", merkte sie nur leise an und versuchte sich weiter zu entspannen.
54336 Beiträge Seite 163 von 4528

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste