[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54438 Beiträge Seite 174 von 4537
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Es geht dir jetzt schlecht, du hast Schmerzen, aber das geht vorbei." Er griff nach ihrer Hand und umschloss sie mit seinen Fingern. "Anna... ist nach wie vor deine Tochter und du solltest für sie da sein können, wenn sie dich braucht. Du darfst nicht aufgeben, nur weil sie fort ist, das würde sie nicht wollen." Er schüttelte traurig den Kopf. Er würde ihr kaum ausreden können, was sie derzeit beschäftigte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy blickte wieder ganz in Gedanken an ihm vorbei. Ihn ihrem war alles durcheinander.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Du solltest dich ausruhen", meinte er schließlich. Sie war gerade erst aus einem Koma aufgewacht, zum Reden würde später noch Zeit genug sein. "Ich halt jetzt meine Klappe, wenn du willst, bleib ich hier, sonst warte ich draußen." Er blickte sie an.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"House, du solltest nach Hause gehen oder wenigstens in dein Büro gehen und dich ausruhen. Leg dich etwas hin, ich werde auch schlafen!", erklärte sie dann matt
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Mir geht's gut", sagte er sofort, nickte dann jedoch nachgiebig, damit sie beruhigt war. "Aber gut, ich werd mich in meinem Büro hinlegen, versprochen." Er lächelte sie an und strich ihr vorsichtig über die Wange, um ihr nicht weh zu tun. "Ruh dich aus, damit es dir bald besser geht... Und mach dir nicht so viele Sorgen, das wird alles verheilen und alles ist beim alten, du wirst sehen."

Dann stand er mühsam auf und hinkte schwerfällig zur Tür, drehte sich jedoch nocheinmal zu ihr um und lächelte leicht, schließlich ging er hinaus und suchte den Arzt. "Ich werd für eine Stunde oder so in mein Büro gehen, sie ruht sich aus... Wenn... irgendwas ist, oder sie nach mir fragt..." - "... dann werd ich Ihnen sofort Bescheid geben." Der Arzt nickte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy wollte und sollte sich ausruhen, doch sie bekam einfach die Gedanken, die sie so sehr beschäftigten nicht aus ihrem Kopf.

Sie hatte große Schmerzen und sah in dem allen keinen Sinn mehr.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House verließ die Intensivstation und ging geradewegs auf sein Büro zu.

Nebenan sah er jedoch immer noch Foreman und Chase, die wohl ebenso wie er keinen Schlaf gefunden haben. Daher ging er zunächst ins Besprechungszimmer. "Sie ist aufgewacht, aber sie hat Schmerzen", meinte er nur knapp, als er sich in die Tür lehnte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Chase nickte:"Gott sei Dank!", entkam es ihm und Foreman musterte House:"Ich denke wir drei sollten uns jetzt alle etwas ausruhen!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House nickte. "Deshalb bin ich hier. Ich dachte wenigstens ihr hättet etwas Schlaf abbekommen." Dann ließ er die Tür zugleiten und fiel förmlich in seinen Sessel. Er lehnte den Kopf nach hinten und schloss die Augen, doch seine Gedanken schlugen noch immer Purzelbäume und die Angst um Remy hatte sich nach wie vor nicht gelegt.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Danke!", meinte Foreman und machte sich dann mit Chase zum Gehen bereit. Wenige Zeit später verließen sie die Klinik.

Remy lag in dem Krankenbett und wusste einfach nicht, wie ihr Leben weiter gehen sollte.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Nach einigen Minuten Grübeln, schlief House schließlich doch ein. Wie in den letzten Wochen war sein Schlaf jedoch nicht sehr tief, seine Sinne bis zum zerreißen gespannt. Man gewöhnte sich daran, so zu schlafen, wenn man darauf gefasst war, dass die Mitbewohnerin Hilfe brauchte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy versuchte sich im Bett zu drehen, konnte dies jedoch nicht, weil sie ihre Beine ja nicht spührte.

Sie wünschte Anna, wäre bei ihr und sie könnten kuscheln...es würde die Welt für sie um vieles besser machen. Doch auf der anderen Seite wollte sie nicht, dass ihre Tochter sie so sehen musste.
54438 Beiträge Seite 174 von 4537

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast