[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54322 Beiträge Seite 24 von 4527
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Mit anderen Worten: Wären Sie so freundlich, und würden diese Deppen abfangen, bevor sie auf mich einstürmen und mich mit Fragen löchern?" Er grinste.

"Der Stress von heute, ok. Aber das ist schon seit einigen Wochen so. Wenn Ihnen die Arbeit zu viel wird, dann sollten Sie mir das sagen!"

Dann stand er auf und ging zur Tür. "Ich gehe jetzt ins Büro und schicke die Sippschaft runter in die Praxis, einverstanden?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte zu seiner letzten Aussage:"Einverstanden!", sie drehte seinen Kopf leicht zu ihm:"Danke!", fügte sie dann noch hinzu.

Sie war immer noch blass, die Übelkeit war etwas gewichen, die Schmerzen jedoch waren immer noch da.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Langsamer als sonst lief er die Flure entlang und traf nur Foreman im Büro an.
"Wo sind die anderen?" - "Unten in der Praxis." House runzelte die Stirn. "Und Sie sind nicht da, weil...?" Foreman funkelte ihn an. "Wie geht es ihr?" House grinste. "Ach daaaaas. Alles in Ordnung, aber sie will Sie nicht sehen. Deshalb bin ich ja hier. Um Sie in die Praxis runter zuschicken. Also, abmarsch!", rief er munter und kehrte auch schon wieder zu Remy zurück.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy sah House nach, es war komisch, er war der einzige, den sie derzeit hier bei sich haben wollte. Das Team würde, genau wie er es beschrieben hatte, hier rein kommen und sie mit Fragen bombadieren. Zudem wären es wieder so viele Menschen hier, so viel Aufsehen um sie, sie mochte das nicht.

Was ihr fehlte waren Familienangehörige oder alte Freunde. Von beiden hatte sie keine, beziehungsweise nicht mehr viele. Der Ersatz war derzeit House. Er war einfach da, ohne zu nerven, ohne alles überschüssige Mitleid über sie zu schütten.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Nur wenige Minuten später kehrte House grinsend zurück.

"Raten Sie mal. Ihr Ex-Freund war der einzige, den ich nach unten zwingen musste. Aber brav wie er ist, hat er sich natürlich nicht dagegen gewehrt. Ich hoffe, dass ist in Ihrem Interesse gewesen und Sie hatten nicht vor, Ihre Beziehung heute wieder von vorn zu beginnen..."

Langsam ließ er sich wieder auf den Stuhl gleiten und strich sich das Hemd glatt. "Sind die Schmerzen halbwegs erträglich?", fragte er anschließend mit einem kurzen Blick auf Remy. "Die Visite sollte hier jeden Moment durchmarschieren."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Naja, er wollte sich wahrscheinlich nur vor niedriger Arbeit drücken, denke nicht, dass er wegen mir nicht in der Praxis war!", gab sie trocken zurück und musterte ihn:"Ihre sind sicher schlimmer!"

"Ja, die werden sich schon freuen. Frau Dr. so hilflos vor sich zu sehen!", meinte Remy traurig genervt.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Naja, das klang mir eher nicht danach. Vor allem weil seine erste Frage 'Wie geht es ihr' war." Er grinste Remy an und zog eine solche Grimasse, als könnte er sich nur mit Mühe das laut Loslachen verkneifen, nachdem er Foremans Tonfall imitiert hatte.

"Mit anderen Worten: Sie haben starke Schmerzen. Sagen Sie das denen nachher aber auch und spielen Sie nicht Superman, indem Sie so tun, als wäre alles in Ordnung. Und übrigens kann denen das doch egal sein, ob Sie Arzt oder von der Müllabfuhr sind, oder?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Foreman weiß, dass wir nur noch Freunde sind!", gab sie dann nur zurück.
"Ich gebe nicht viel von mir preis, bin immer reserviert und in mich gekehrt, da denke ich schon, dass es im Ärzte oder auch Pflegeteam jetzt so einige Mitglieder gibt, die das schon leicht genießen!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Na hoffentlich sieht er das auch wirklich genauso wie Sie."

"Dann bekommen sie einen Arschtritt und fliegen raus und Sie kriegen dann von mir ein ordentliches Menü an Schmerztabletten. Naja... ich will Sie ja nicht für die nächste Woche lahm legen, aber ich denk ich werd die Dosierung schon rausbekommen", grinste er und sah, wie die beiden Ärzte von der Visite gerade das Nebenzimmer verließen. "It's showtime!"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Kurze Zeit später, in der die Ärzte draußen noch einmal die Akten durchgegangen waren, betraten sie nacheinander das Zimmer, das Remy gerade leider ihr eigen nennen musste.

"Guten Morgen, Frau Kollegin!", begann der erste und nickte dann House zu:"Herr Kollege!", der zweite Arzt tat es ihm nach:"Wie geht es ihnen? Haben sie Schmerzen?"

Remy begrüßte die beiden Ärzte ebenfalls freundlich:"Ja, habe ich, mein Fuß und auch mein Kopf schmerzen!"

Der Arzt nickte:"Sie wissen, dass das derzeit ein großes Problem ist!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House erwiderte die Begrüßung nicht so überschwänglich, sondern nickte nur knapp, während er die beiden skeptisch musterte.

Als Remy den Ärzten sagte, dass sie Schmerzen habe, nickte er ihr kurz mit einem Schmunzeln zu, mit dem er ihr bedeuten wollte 'Braves Mädchen'

Dann wandte er sich an die Ärzte: "Den Verband am Fuß hab ich bereits gewechselt. Das wird noch eine ganze Weile Probleme machen, aber ich hab mich drum gekümmert, da müssen Sie also nicht nochmal dran herumfummeln." Er bemühte sich wenigstens um einen etwas freundlicheren Ton, als er ihn normalerweise angeschlagen hätte, nur Remy zuliebe, die schließlich die Leidtragende wäre, er musste sich dann schließlich nicht dem Groll der Ärzte unterziehen."

"Was soll das heißen, 'es ist ein Problem'? Sie geben ihr ordentliche Schmerzmittel und damit hat sich die Sache!" Nun war er etwas aufbrausender, wütend über solche Unfähigkeit.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Das ist nett von ihnen, jedoch müssen wir Morgen dann selbst mal einen Blick darauf werfen!", erklärte ihnen der eine Arzt.

"Ich weiß nicht...Nun, Frau Hadley, ich denke, das sollten sie Dr. House wohl selbst erklären!", grinste der andere Arzt dann.

Remy sah ratlos von einem zum anderen:"Würde ich, aber ich habe keine Ahnung, um was es jetzt geht! Ich habe wirklich Schmerzen, warum geben sie mir nichts?"

"Sie wissen doch, dass das in ihrem Zustand ein Problem ist!", erklärte der Arzt.

"Sie meinen meine Krankheit?", Remy wusste einfach nicht, worauf die beiden Ärzte hinaus wollten.

"Das auch, aber wir denken da eher an ihr Kind!", Remy schreckte hoch, was ihr noch mehr Schmerzen bereitete:"Welches KIND?"

"Sie wissen es noch nicht? Frau Kollegin, wir dürfen gratulieren, sie sind schwanger!", grinste der eine Arzt.

Remy fiel aus allen Wolken, sie hatte keine Ahnung, was sie darauf noch erwidern sollte. Für sie brach gerade eine kleine Welt zusammen.
54322 Beiträge Seite 24 von 4527

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste