[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54323 Beiträge Seite 33 von 4527
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Was wollen Sie hören?", fragte er sie ernst. "Wenn ich Ihnen immer dann die Ohren vollheulen würde, wenn ich Schmerzen habe, dann könnten wir die Medizin gleich komplett an den Nagel hängen, denn dann hätten wir gar keine Zeit mehr dafür." Er blickte ihr in die Augen und versuchte ihr damit noch deutlicher zu machen, was er meinte.

"Und jetzt sind Sie sauer auf mich, dabei hab ich nur wissen wollen, ob Sie Ihre Ruhe haben wollen, weil Sie vielleicht komischerweise müde sein könnten."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Was ich will, ist eine ehrliche Antwort!", sie sah ihn ganz ernst an.

"Ja, ich bin müde, aber deshalb müssen sie nicht auf den Hausflur!", erwiderte sie dann und sah ihn entsetzt an:"Sie können nach Hause gehen und ich werde schlafen!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ja, ich habe Schmerzen und das 24 Stunden pro Tag. Ehrlich genug?" Er blickte ihr fest in die Augen.

"Ok, dann nehm ich eben Ihre Küche, wenn nicht den Hausflur, denn ich habe gesagt, dass ich ein Auge auf Sie werfe und das kann ich von zu Hause aus wohl schwer. Sorry, Sie müssen mich noch ein Weilchen aushalten. Denn blöderweise steht mein Motorrad bei der Klinik und wenn dann der Anruf von Ihnen kommt, dass Sie im Flur liegen und nicht mehr hoch kommen, kann es ein Weilchen dauern, ehe ich einen Bus gefunden habe, mit dem ich hierher kommen kann."

Er grinste leicht und trank noch einen Schluck, ehe er Remy eine Decke auf die Beine legte, die neben seinem Sessel gelegen hatte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ok, lassen wir das Thema einfach!", gab Remy leicht zurück.

"Lassen sie das!", sie schüttelte leicht den Kopf:"Ich werde nach oben in mein Bett gehen und sie können hier im Wohnzimmer bleiben!", sprachs und stand ganz vorsichtig auf, ging mit ihren Krücken bis zu ihrem Bett, was natürlich wieder seine Zeit brauchte und ließ sich dann dort hinein fallen.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House folgte ihr auf den Fuß und wartete, bis sie sich hingelegt hatte.

"Haben Sie vielleicht sowas wie ne Nackenrolle? Zum Fuß hochlagern, Sie wissen schon. Das würde sich besser machen als ein wackeliger Kissenstapel. Was macht der Kopf?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy deutete auf ihren Schrank:"Da sind unten noch Decken und Kissen drin!", erklärte sie dann und sah ihn an:"Brauchen sie noch irgendwas?", wollte sie dann wissen, ehe sie auf seine Frage einging.

"Schmerzen, aber ich habe das Gefühl, das Tuch hilft!", gab Remy dann sogleich ernst zurück.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Sofort ging House zum Schrank und zog eine Wolldecke heraus, die er zu einer Rolle zusammenwickelte und schob sie Remy in Wadenhöhe unters Bein. "Ist Ihnen das angenehm so, oder eher schlechter?", fragte er in möglichst beiläufigem Ton.

"Ja, das ist logisch, schließlich haben Sie sich damit selbst in Ihren furchtbar hektischen Bewegungsabläufen eingeschränkt", grinste er kurz, wurde dann jedoch sofort wieder ernst. "Ich würde Ihnen wirklich gerne helfen, aber... mehr als einen kalten Waschlappen werd ich Ihnen nicht geben können... Wollen Sie?"

"Danke, ich brauch nichts, Decken und Kissen sind ja auf dem Sofa. Wenn was ist, ich bin nebenan."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"So ist es in Ordung, wirklich! Nein, ich brauche auch keinen Waschlappen mehr, es wird schon gehen und ich schlafe jetzt dann sowieso sicher sofort ein, danke!", sie musterte ihn:"Ich hoffe, sie werden auch schlafen können...eigentlich hätte ich ihnen das Bett überlassen müssen!", meinte sie dann leicht peinlich beschämt.

"Gut zu wissen!", gab sie dann leise und möglichst beiläufig aber völlig ernst gemeint zurück.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Wieso sollte ICH in Ihrem Bett schlafen? Die Träume werd ich ja nie wieder los", meinte er grinsend und humpelte aus dem Zimmer.

Eigentlich war er nicht müde, legte sich aber dennoch auf Remys Sofa, kreuzte die Arme hinter seinem Kopf und starrte eine Weile an die Decke. Er hatte sich die letzten Tage sehr Mühe gegeben, sich nicht so abweisend zu geben, wie er es sonst tat, doch er hatte keine Ahnung in wieweit ihm dies gelungen war.

Nach einer Weile schloss er die Augen, doch er dachte viel zu viel nach, als dass an Einschlafen zu denken gewesen wäre.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy schlief nach nur wenigen Augenblicken fest ein, der Tag hatte sie einfach fertig gemacht. Sie schlief lange, bis sie schließlich langsam aufwachte.

Sie brauchte einen Moment, um zu realisieren, was alles vorgefallen war, in dem Zuge fiel ihr auch wieder ein, dass House noch bei ihr war. Es war komisch. Sie konnte sich nicht daran erinnern, wann sich das letzte Mal jemand so um sie gekümmert hatte, wenn sie krank war. Etwas anderes war ihr jedoch sofort klar: ihr war total übel. Langsam richtete sie sich auf, nahm ihre Krücken und ging nach dem sie ein paar Mal tief Luft geholt hatte in ihr Bad um sich zu übergeben. Sie war darauf bedacht, sich leise zu verhalten, um House nicht aufzuwecken.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House lag noch lange wach, ehe er endlich über seine Grübelei einschlief. Allerdings schlief er auch dann nicht besonders fest und immer, wenn er nach einiger Zeit sein Gewicht auf eine andere Position verlagerte, schmerze ihm sein Bein umso schlimmer und er wachte meist darüber auf.

So war er froh, als es endlich Morgen wurde und er aufstehen konnte. Kurz blieb er noch liegen, als er Remy im Bad hörte. Noch etwas schläfrig erhob er sich und versuchte mit aller Macht sein Bein ebenfalls aufzuwecken, das ihm den Dienst versagte, als er es belastete. Fluchend humpelte er in Richtung Badezimmer.

"Alles in Ordnung da drinnen? Wieso sind Sie so früh wach?"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy spülte sich noch kurz den Mund aus und ließ sich kaltes Wasser über die Hände laufen. Dann trat sie wieder vor House:"Tut mir leid, ich wollte sie nicht aufwecken!"

Sie ging mit ihren Krücken in die Küche:"Ich mach uns erstmal Kaffee!"
54323 Beiträge Seite 33 von 4527

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste