[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54322 Beiträge Seite 44 von 4527
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ich könnte mir vorstellen, da waren auch schon nettere, gut aussehendere Typen dabei als Foreman es ist." Er verzog leicht das Gesicht. "Sorry, aber das war schon ein Griff ins Klo, wo hatten Sie denn da Ihren Geschmack gelassen?"

"Wollen Sie sich nicht hinsetzen? Täte Ihrem Fuß sicher gut nach dem anstrengenden Tag."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte:"Klar, gehen wir nach drüben!", sie griff nach ihren Krücken und ging ins Wohnzimmer um es sich dort auf dem Sofa gemütlich zu machen.

"Und sie, warum haben sie sich die lange Zeit nicht bemüht eine Freundin zu finden? Gab es für sie nach Stacy immer nur Cuddy? Hängen sie noch an ihr?", fragte sie dann vorsichtig aber gezielt nach.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House setzte sich ihr gegenüber in den Sessel und sah sie kurz schweigend an.

"Nennen Sie mir eine Person, die es mit mir länger als eine Woche aushält!", meinte er dann, womit er die Antwort zumindest teilweise umgehen konnte.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Sie zuckte mit den Schultern:"Ich soll das!", grinste sie dann:"Sie haben es mir vorgeschlagen!", sie legte ihren Fuß hoch:"Nein, jetzt mal ehrlich, sie können doch auch anders sein! Sich nicht verstellen oder für jemanden wirklich umändern, aber...naja, wenn sie beide sich wirklich lieben würden!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Sie hätten ablehnen können!", meinte er daraufhin sofort.

"Sie sehen doch, dass es nicht funktioniert hat. Cuddy mag jüngere Männer lieber, welche die sich nicht abends betrinken, die ihr alles recht machen, die spießige Langweiler sind,..."

Er sah sie mit seinen blauen Augen an und hoffte, das ihr das genügen würde. Er wollte nicht weiter darüber reden.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy sah auf House, sie wusste, er hatte sich ihr gerade sehr viel für seine Verhältnisse geöffnet und hatte jetzt sicher keine Lust mehr darauf noch weiter darauf einzugehen.

"Cuddy ist ein Idiot!", meinte sie dann zur Aufmunterung mit einem Grinsen.

"Ich will nicht ablehnen, ich ändere meine Meinung auch nicht! Ich habe zugestimmt und habe mir das auch überlegt!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ja, vielleicht", meinte er nur knapp und grinste zu ihr zurück.

"Da sind Sie relativ die Einzige, die sich darauf einlassen würde. Schließlich nerve ich Sie doch jetzt schon!"
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Sie nerven mich? Mit ihrer Fürsorge vielleicht! Ich mein House, ganz ehrlich, was würde ich in dieser Situation ohne sie tun?", meinte sie dann ernst und sah ihn an.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Ja, die Fürsorge mein ich auch auch... Keine Ahnung, was Sie machen würden. Ich nehm an, wenn ich nicht daneben gestanden hätte, könnten Sie sich jetzt mit Schmerzmitteln vollstopfen", antwortete er ihr, wohl wissend, dass sie verstehen würde.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Das denke ich auch!", meinte sie dann ernst zu ihm:"Und ich bin froh, dass sie da waren!", fügte sie dann leise aber ganz ehrlich gemeint hinzu.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36582
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er nickte nur knapp in ihre Richtung, da er nicht schon wieder in dem Thema herumwühlen wollte.

"Na, wenn Sie meine Gesellschaft so beglückt, dann will ich Ihnen doch gleich mal wieder das Gegenteil beweisen", grinste er und fragte sofort: "Wie geht's Ihrem Kopf und Ihrem Knöcheln, was macht die Hand?" Dabei war er darum bemüht, den typischen Arzt-Tonfall zu benutzen.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Mir ist leicht übel, die Schmerzen im Kopf und Nacken nimmt mir das Tuch einigermaßen, der Knöchel schmerzt, aber es ist auszuhalten!", erklärte sie dann ganz ehrlich und sah ihn an:"Wie geht es ihnen?"
54322 Beiträge Seite 44 von 4527

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Houslerin2.0 und 2 Gäste