[RPG] [SPOILER] Take me... - or let it be!

Moderator: Housekatze

54438 Beiträge Seite 68 von 4537
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Gott sei Dank", flüsterte House mehr für sich als für die Ohren von jemand anderem bestimmt.

Dann wandte er sich Remy zu: "Natürlich kommst du mit nach Hause. Und ich denk diesmal wirst du dich hoffentlich auch nicht weigern, dich auszuruhen, nochmal mach ich das nicht mit!"

Schließlich warteten sie auf das Taxi. House wollte so schnell wie nur möglich zu Hause ankommen und Remy im Bett wissen, je früher, desto besser.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte, House wollte es nicht und sie wollte es auf jeden Fall vermeiden: Es durfte kein Abgang werden, keine Fehlgeburt, nein, Remy´s Kind musste einfach gesund zur Welt kommen. Es musste leben.
Sie hatte schreckliche Angst. Langsam und vorsichtig ging Remy nach oben und auf geradem Wege in ihr Bett.
Zuletzt geändert von Houslerin am Mo 12. Sep 2011, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


House lief neben ihr her und ließ sie keine Sekunde aus den Augen. "Ich will ja nicht behaupten, ich hätte es dir nicht gesagt, dass du dich schonen sollst, aber wenn ich so drüber nachdenke, ja, doch, ich hab's dir gesagt!", er grinste leicht und half ihr, sich hinzulegen.

"Brauchst du irgendwas?", wollte er dann wissen.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Ja klar. Wenn es nach dir ginge, läge ich hier ja auch schon, seit wir zusammen gezogen sind!", sie sah ihn an und schüttelte leicht den Kopf:"Vielleicht wäre das auch besser so gewesen!"

Sie drehte sich ganz leicht zur Seite:"Ich treffe ja schon jetzt nur falsche Entscheidungen für die kleine. Sie ist noch nicht mal am Leben und ich bringe sie so in Gefahr!"

Remy schloß müde die Augen:"Ich habe alles!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Red dir doch nicht solchen Blödsinn ein. Mit sowas rechnet doch niemand!" Er schob seine Hand wieder in ihre und schwieg einen Moment, bevor er weitersprach. "Du kannst nicht alles richtig machen, du kannst schließlich nicht hellsehen."

"Brauchst du wirklich nichts? Beruhig dich erstmal", meinte er dann leise und blieb auf der Bettkante sitzen.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


"Doch, scheinbar schon! Du hast ja auch gesagt, ich soll mich schonen, immer und immer wieder. Und was habe ich gemacht?", House´s Nähe tat ihr unwahrscheinlich gut. Sie wusste nicht, wie sie die letzten Monate ohne ihn hätte durch stehen sollen.

"Was habe ich mir nur gedacht...ich bekomme das nie hin!", Remy sah ihm in die Augen:"Ich ziehe Nachts durch die Kneipen und schleppe irgendwelche Leute mit heim, um mit ihnen ins Bett zu gehen, ich trinke und nehme hin und wieder Drogen! Ich bin doch nie fähig, auf so ein kleines Wesen acht zu geben!"
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Doch, du bekommst das hin", meinte er leise, um nicht auch noch in einen aufgebrachten Tonfall überzuwechseln.

"Und das hast du doch auch nur getan, weil es niemanden gab, auf den du hättest Acht geben können! Du warst allein und hattest nichts zu verlieren, aber jetzt braucht dein Kind dich, jetzt hast du eine Aufgabe."

Er blickte ihr in die Augen. "Du hast jetzt Angst, das kann ich verstehen, aber wenn du dich jetzt genügend ausruhst, dann wird es nicht nochmal passieren." Er drückte sachte ihre Hand.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte, wie ein braves kleines Mächen:"Es ist gut, dass die Kleine wenigstens dich haben wird! Du bist schlau, du wirst auf sie aufpassen, das weiß ich!", sie sah ihn lange einfach an, bevor sie sich dann wieder leicht drehte.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


Er schüttelte den Kopf, sie schien ihn gar nicht richtig gehört zu haben.

"Sie hat uns beide, aber besonders dich. Du liebst sie doch jetzt schon, wo sie noch nicht mal auf der Welt ist! Wirf das nicht weg, nur weil du denkst, du kannst es nicht."

Er wandte sich um und griff nach Wasserflasche und Becher, was Remy beides immer auf ihrem Nachschrank stehen hatte und goss ihr etwas aus. Dann schob er seine Hand unter ihren Rücken und schob sie leicht hoch, hielt ihr aufmunternd den Becher hin.
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Sie trank den Becher mit einem Zug leer und sah ihn dann dankend an. Ihre beiden Hände zitterten jetzt nur noch ganz leicht.

Remy zog ihre Decke etwas höher, ihr war etwas kalt, sie war müde und von der ganzen Aufregung ziemlich mitgenommen.
Remy Hadley
House
House
Beiträge: 36640
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 15:46
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal


"Schlaf jetzt ein bisschen", meinte er, als er den Becher abgestellt hatte und merkte, dass Remy langsam ruhiger wurde.

"Dann sieht die Welt schon anders aus." Er stand auf und ging zur Zimmertür. Ehe er sie schloss, sagte er noch: "Wenn irgendwas ist oder du was brauchst, dann ruf mich einfach."
Houslerin
House
House
Beiträge: 9239
Registriert: So 7. Aug 2011, 23:25
Danksagung erhalten: 22 Mal


Remy nickte und schloß sofort die Augen wieder um zu schlafen:"Danke!", nuschelte sie dann noch leise und versuchte dann gleich weiter zur Ruhe zu kommen um schlafen zu können.

Nach ein paar Stunden wachte Remy langsam wieder auf. Ihr erster Blick wanderte zu ihrer Uhr. Diese verriet ihr, dass sie eine lange Zeit geschlafen hatte. Remy beruhigte das. Sie lag dann einfach da und blickte zur Decke, während ihre zitternde Hand sanft über ihren Bauch strich.

Ihr kam es etwas warm und stickig im Zimmer vor, doch sie wollte nicht aufstehen umd das Fenster zu öffnen.
54438 Beiträge Seite 68 von 4537

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast